Datenschutz-Grundverodung (EU-DSGVO)

Speicherung von personenbezogende Daten

Wenn Sie personenbezogende Daten in Teamemo speichern wollen bieten wir Ihnen den Abschluss einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 der EU-DSGVO an.

Um eine solche Zusatzvereinbarung zur Auftragsverarbeitung mit uns zu schließen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff DSGVO an support@teamemo.com.
  2. Wir senden Ihnen die Vereinbarung im PDF-Format zu.
  3. Drucken Sie die ausgefüllte PDF-Datei bitte doppelt aus und unterschreiben beide Ausführungen.
  4. Lassen Sie uns beide unterschriebenen Ausdrucke per Post zukommen. Legen Sie bitte einen vor frankierten Rückumschlag Ihrem Schreiben bei. Wir senden Ihnen dann eine Version der Zusatzvereinbarung gegengezeichnet zurück.

Sicherheit der Verarbeitung

Ihre Daten werden nach den Schutzzielen, welche in der DSGVO formuliert sind geschützt:

  • Vertraulichkeit (Art. 32 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO)
  • Integrität (Art. 32 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO)
  • Verfügbarkeit, Belastbarkeit, Wiederherstellbarkeit (Art. 32 Abs. 1 lit. b, c EU-DSGVO)
  • Verfahren zur regelmäßigen Überprüfung, Bewertung und Evaluierung (Art. 32 Abs. 1 lit. d EU-DSGVO; Art. 25 Abs. 1 EU-DSGVO)

Beispielsweise werden alle Daten verschlüsselt Übetragen, bei jeder Aktion erfolgt eine Authentifizierung mit starken Passwörtern und Schlüsseln. Bei Bedarf wird zusätzlich eine Zwei-Faktor Authentifizierung eingesetzt.

Die Daten werden nur auf Rechenzentren in Deutschland gespeichert, welche strenge Zutritts-, Zugangs- und Zugriffskontrollen wie Beispielsweise Videoüberwachung, Firewall und Intrusion Detection Systeme implementieren.

Wir geben keine personenbezogenen Daten, auch nicht in anonymisierter Form, an Dritte oder Subunternehmer weiter, außer diese sind unabdingbar zur Auftragserfüllung (Hosting).

Um die Verfügbarkeit, Belastbarkeit und Wiederherstellbarkeit ihre Daten sicherzustellen setzten wir auf eine redundante IT-Infrastruktur und fertigen regelmäßig Backups an und prüfen deren Rücksicherung/Wiederherstellung.

Die gesamten technisch-organisatorischen Maßnahmen nach Art. 32 EU-DSGVO können sie der Anlage 2 unser Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung entnehmen.

Recht auf Auskunft

Über unsere Exportfunktion können Sie Daten, welche Sie in Teamemo gespeichert haben direkt herunterladen. Darüberhinaus können Sie alle personenbezogenen Daten welche wir zur Auftragsverarbeitung mit Ihnen speichern bei uns anfragen.

Genauere Informationen über die gespeicherten personenbezogenden Daten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Datensparsamkeit

Bei der Registrierung und Verwendung der Teamemo-Software erheben wir nur Daten welche für den Betrieb der Software notwendig sind.

Es findet kein Benutzer-Tracking innerhalb der Teamemo-Software statt und die in Teamemo gespeicherten Daten werden nicht analysiert.

Recht auf Datenübertragung

Sie können alle Ihre in Teamemo gespeicherten Daten in einem strukturierte Format, beispielsweise XML, HTML oder PDF exportieren. Zusätzlich steht Ihnen eine Programmierschnittstelle (API) zum Auslesen der Daten zur Verfügung. Dies erlaubt es Ihnen auf einfachste Weise ihre Daten in andere Software zu übertragen.

Recht auf Löschung

Sollten Sie sich dazu entscheiden Teamemo nicht länger verwenden zu wollen löschen wir alle hinterlegen Daten innerhalb von 14 Tagen. Bitte bedenken Sie das die Daten nach der Lösung nicht wiederhergestellt werden können. Sie haben jedoch die Möglichkeit selbst ein Backup der in Teamemo gespeicherten Daten anzufertigen.